MDD FMUX-01A - Fiberoptischer E1, Daten & Ethernet Multiplexer

fiberoptische

Technischer Überblick:

  • Fiberverbindung: Multimode bis 2 km und Single Mode bis 120 km
  • Standard oder WDM Fiberübertragung, auch mit redundantem Link als Option
  • Netzanschluß mit 230 V~ oder 48 V=, Redundanz möglich, auch gemischt AC/DC
  • 4/8/12/16 Kanäle E1, X.21/RS530/RS449, V.35 oder RS232 / V.24 und bis 4 x Ethernet
  • Tasten/LCD und V.24-Kontrollport für lokale und remote Konfiguration
  • SNMP/Telnet als Option
  • Jeder Kanal konfigurierbar mit n*64 kbit/s (n=1...32)
  • Einbau im 19-Zoll-Rahmen, 1 HE

Der MDD FMUX01A ist ein 1 HE, 19" einbaufähiger, E1/T1, Daten & Ethernet Bridge Multiplexer, der Daten über einen oder zwei fiberoptische Leitungen übertragen kann. Der FMUX01 hat einen modularen Aufabau, der eine große Anzahl von verschiedenen Konfigurationen erlaubt. Das optische Schnittstellenmodul erlaubt Standardübertragung über zwei Adern oder die Übertragung über eine Leitung durch getrennte Wellenlänge für Sender und Empfänger. Zusätzlich ist eine redundante Übertragung durch Verdopplung der Schnittstellenmodule möglich.

Das MDD FMUX01A Chassis ist in 5 verschiedenen Netzteilkonfigurationen verfügbar: einfach AC, einfach DC, dual AC, dual DC oder AC+DC. Die AC Netzteile arbeiten von 90…260V AC während DC Netzteile von 20…60V DC arbeiten.

Von der Chassis - Rückseite sind bis zu vier Quad-Module für E1/T1, RS530 (mit X.21 oder RS449 Adapterkabeln) oder V.35 möglich. Dann gibt es noch Ethernet-Module mit je einem 10/100BaseTx Anschluß, von denen auch bis zu 4 Modulen eingesetzt werden können. Optional können noch Module für eine externe Taktung und für SNMP eingesetzt werden. Die Konfiguration der Module kann über das eingebaute LCD und die Tasten oder über die Serielle Schnittstelle als VT100 Emulation erfolgen. Mit der SNMP-Option ist die Konfiguration auch über SNMP und Telnet möglich.

Spezifikationen:

  • Datenkanäle: 4, 8, 12 oder 16 mit Quad-Modulen, oder 4 mit Ethernet-Module, auch mischbar
  • Auto Laser Shutdown (ALS)
  • Real Time Clock (RTC) mit Batterie-Backup
  • Konfigurationsdaten in Flash-Memory gespeichert um Datenverlust zu vermeiden
  • Datensicherheit: weniger als 1 Fehler in 1010 bits
  • Modulare Schnittstellen: G.703 E1 and T1
  • Datacom Schnittstellen: V.35; RS-530/RS-449/X.21; V.24, RS232 sync- und asynchron (bis 128 kbit/s synchron)
  • Ethernet Bridge 10Base-T/100BaseTX
  • 4 Alarm Relais Kontakte über DB9 Buchsenausgang
  • TFTP Remote Software Upgrade (für SNMP Option)
  • Lokale und Fernschleifenbildung als Diagnostik-Funktionen
  • Redundante Fiber-Verbindung über 2. Leitungsmodul (Optional)
  • Management: Lokales Management durch LCD/Tasten, Terminal und optional SNMP
  • Remote Management via Inband LCD/Tasten, Terminal, Telnet & optional SNMP
  • Modul für externe Taktung als Option
© 2018 Multi Data GmbH