Fernbedienbare erweiterbare Netzanschlußeinheit

rps 10 1rps 10 2

Fernbedienbare erweiterbare Netzanschlußeinheit
RPS-10

Achtung: Der RPS-10 mit allen Varianten wird nicht mehr hergestellt. Als Ersatz ist der IPS-400 vorgesehen.

Überblick

  • Netzanschluß von einem Gerät, kaskadierbar bis 10 Netzanschlüsse
  • V.24-Kontrollport
  • Ein- oder Ausschalten jedes einzelnen Netzausganges kontrollierbar über asynchronen Anschluß
  • Neustart von blockierten Hubs, Muxes, Routers und anderen Geräten ohne Vor-Ort zu sein
  • Verteilte Anschlüsse können bis 600 m im Hause verteilt sein
  • Viele Linux-Cluster benutzen den RPS-10 zum gegenseitigen Schalten der Server

Funktionen

Die fernbedienbare erweiterbare Netzanschlußeinheit RPS-10 kann ein Gerät an das 220V-Netz anschließen, das dann unter Kontrolle von einem entfernten Terminal oder PC ein- oder ausgeschaltet werden kann. Dabei kann diese Kontrolle über ein dazwischen geschaltetes Modem oder ein anderes Gerät mit asynchronem Anschluß getätigt werden. Zusätzlich kann über einen RJ-11 Anschluß ein anderes RPS-10 angeschlossen werden, das dann über das erste RPS-10, den Master, mitverwaltet werden kann. Die maximale Anzahl von RPS-10 innerhalb einer Installation ist auf 10 begrenzt, wobei die gesamte Entfernung zwischen den einzelnen Geräten bis zu 600 m sein kann. Das erlaubt z. B. innerhalb eines Gebäudes mehrere verteilte Netzanschlußeinheiten unterzubringen, die alle über ein einziges Modem oder einen einzigen PC kontrolliert werden können.

Der Anwendungsbereich für die Netzanschlußeinheit liegt in erster Linie darin, Geräte, die an unbemannten Stellen oder in einem Rechenzentrum mit eingeschränktem Zutritt aufgestellt sind, bei Bedarf ein- oder auszuschalten. Damit kann, ohne daß eine manuelle Intervention durch eine Person vor Ort erfolgen muß, ein Gerät, das sich in einem undefinierten Zustand befindet, neu gestartet werden und wieder in einen definierten Ausgangszustand gebracht werden. Jeder Netzanschluß kann einzeln ein- oder ausgeschaltet werden, oder durch ein Kommando für einen kurzen Zeitpunkt ausgeschaltet werden.

Jedes einzelne RPS-10 kann bei 230 V maximal 5 A schalten. Da die Geräte nicht über die 230 V zusammengeschaltet sind, ist der Gesamtstrom von 5 A pro RPS-10 verfügbar und unabhängig von der Belastung der anderen Geräte in der Kette.

Technische Daten

  • Geschaltete Ausgänge:1 mit je 5 A bei 230 V
  • Kontrollport:DB-9 Stecker, DTE, V.24/V.28
  • Datenrate:2400 oder 9600 bit/s
  • Link Port:RS-485 über 2 RJ-11
  • Abmessungen:B 130 mm, T 140 mm, H 42 mm
  • Befehle:ON, OFF, BOOT
© 2018 Multi Data GmbH